ONLINE-ANFRAGE

Aufhebungsvertrag

Welche Funktion hat ein Aufhebungsvertrag?

Ein Aufhebungsvertrag beendet das Arbeitsverhältnis. Anders als die Kündigung wird ein Aufhebungsvertrag zwischen den Parteien im Einverständnis geschlossen. Der Aufhebungsvertrag muss zwingend schriftlich geschlossen werden, mündliche Vereinbarungen sind, auch wenn Zeugen vorhanden sind, ungültig. Der Inhalt steht den Parteien wiederum frei. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass der Zeitpunkt, an dem das Arbeitsverhältnis aufgelöst wird, genau datiert ist. Im Aufhebungsvertrag sollten außerdem Regelungen über die Resturlaub oder ausstehende Zahlungen vorhanden sein, damit das Arbeitsverhältnis ohne zusätzliche Streitereien beendet werden kann.

Vor- und Nachteile des Vertrags

Der Aufhebungsvertrag hat sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer Vor- und Nachteile. Welche diese sind, können sie aus den folgenden Tabellen entnehmen.

Arbeitgeber

Vorteile

Nachteile

Arbeitnehmer haben keinen Kündigungsschutz, d.h., auch Arbeitnehmer, sie sonst aus Gründen der Sozialauswahl nicht gekündigt werden können, können entlassen werden

Der Arbeitnehmer könnte eine Abfindung erwarten dürfen

Es muss kein Kündigungsgrund angegeben werden

Bei Wettbewerbsverbot stehen dem Arbeitnehmer Entschädigungszahlungen für die Karenzzeit zu

Der Betriebsrat ist nicht anzuhören

 

Es müssen keine vertraglichen oder gesetzlichen Kündigungsfristen beachtet werden, da der Zeitpunkt frei wählbar ist

 
   

 

Arbeitnehmer

Vorteile

Nachteile

Im Falle einer neuen Einstellung müssen die Kündigungsfristen nicht eingehalten werden

Bei Nichteinhaltung der Kündigungsfrist und/oder Zahlung einer Abfindung, „ruht“ der Anspruch auf Arbeitslosengeld, da die Abfindung mit dem Arbeitslosengeld verrechnet wird

Im Aufhebungsvertrag kann die Ausstellung eines positiven Zeugnisses vereinbart werden

Die Agentur für Arbeit kann zusätzlich das Arbeitslosengeld sperren, da der Arbeitnehmer „freiwillig“ das Arbeitsverhältnis aufgegeben hat

Bietet der Arbeitgeber den Aufhebungsvertrag an, kann mit der Zahlung einer Abfindung gerechnet werden

 

 

Professionelle Beratung vom Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ihr Arbeitgeber hat Ihnen einen Aufhebungsvertrag angeboten, aber Sie wissen nicht, wie Sie reagieren sollen? Oder sind sich nicht sicher, ob die Klauseln nicht doch auch Nachteile für Sie haben könnten? Mit unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch helfen, das Richtige zu tun.

Sie sind Arbeitgeber und denken darüber nach, einen Arbeitnehmer via Aufhebungsvertrag zu kündigen, aber wissen nicht, wie sie ihn gestalten sollen? Oder hat Ihnen einer Ihrer Arbeitnehmer selbst einen Aufhebungsvertrag angeboten, aber Sie sind sich unsicher, wie Sie reagieren sollen?

Wir haben die Antworten auf alle Ihre Fragen! Stellen Sie uns Ihre Fragen telefonisch oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin. Wir helfen Ihnen gern bei Ihrem Anliegen!

Kontakt:
Tel: 0511 - 81 70 61
e-Mail:info(at)kanzlei-pavel(dot)de

Kontaktformular

AKTUELLES


Europäischer Gerichtshof verflichtet zur Arbeitszeiterfassung - Furcht vor Rückkehr der Stechuhr
In einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) vom 14.5.2019 verpflichtet den Arbeitgeber zur Einrichtung eines Arbeitszeiterfassungssystems. 

Kommt das Recht auf Homeoffice?
Im Jahre 2018 haben bereits 39 Prozent der deutschen Unternehmen zumindest einzelnen Mitarbeitern ganz oder teilweise das Arbeiten von zu Hause aus ermöglicht. Nun denkt die Bundesregierung über einen Rechtsanspruch auf Heimarbeit nach.

Das Jahr 2019 beginnt mit neuem Gesetz zur Brückenteilzeit
Bekanntlich treten zu Jahresbeginn oftmals neue Gesetze in Kraft, so auch im Jahr 2019. Besonders relevant ist aus arbeitsrechtlicher Sicht eine neue Regelung des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG), das "Gesetz zur Brückenteilzeit".

Wann bekomme ich zusätzlich zu meinem Urlaubsanspruch frei ? - Wichtige Fakten zum Thema Sonderurlaub
Arbeitnehmer müssen grundsätzlich Urlaub nehmen, wenn Sie an besonderen Ereignissen teilnehmen und freinehmen möchten. In einer Reihe von Fällen erhalten Arbeitnehmer jedoch Sonderurlaub, der zusätzlich zum Urlaubsanspruch gewährt werden muss.

Lexikon

Informieren Sie sich zum Thema Kündigung

Im Lexikon finden Sie umfangreiche rechtliche Informationen rund um die Kündigung, das Recht der Arbeitnehmer, den Arbeitsvertrag, Abmahnung und Abfindung.

Zum Lexikon

IHRE SPEZIALISTEN
FÜR ARBEITSRECHT

Kanzlei Pavel

Hinüberstraße 4
30175 Hannover
Tel: 0511 - 81 70 61
Fax: 0511 - 283 45 81
e-Mail:info(at)kanzlei-pavel(dot)de

IHRE SPEZIALISTEN FÜR ARBEITSRECHT

Das Wissen und die Erfahrung aus über 20-jähriger arbeitsrechtlicher Tätigkeit und die in weit über tausend Gerichtsverfahren gewonnene Professionalität. Unser Engagement in Ihrem Projekt wird Sie überzeugen. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Pavel entwickeln gemeinsam mit Ihnen die Strategie, mit der Sie zum Recht kommen. Die hier für erforderliche Rechtskenntnis liefern wir, nötige Informationen liefern Sie anhand gemeinsam erstellter To-Do-Listen.

Als Experten für Arbeitsrecht arbeiten unsere erfahrenen Anwälte schnell und zuverlässig, um Ihr Anliegen zu realisieren.